1. Zur Navigation
  2. Zum Inhalt
Italienischer Blinden- und Sehbehindertenverband Onlus Aps Landesgruppe Südtirol
Der Italienische Blinden- und Sehbehindertenverband ONLUS-APS (U.I.C.I) ist eine Vereinigung welche 1920 in Genua von Aurelio Nicolodi gegründet worden ist. Aurelio Nicolodi war ein Offizier, der im ersten Weltkrieg das Augenlicht verloren hat.

Die Werte des Blinden- und Sehbehindertenverbandes sind ein Jahrhundert danach dieselben, welche seinen Gründer inspiriert haben: Aurelio Nicolodi war ein überzeugter Verfechter der Emanzipation und der Integration der Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung.

Aufnehmen, Anhören, Unterstützen, Vertreten, Teilen, Einbeziehen, dies sind die Gründungswerte des Verbandes, welcher seit 100 Jahren mit Einsatz, Leidenschaft, Hingabe, Beharrlichkeit und Durchsetzungskraft die Gleichstellung der Rechte fördert, um blinden, sehbehinderten oder mehrfachbehinderten Menschen in ganz Italien Licht zu schenken.

Hunderte Frauen und Männer, vom reinen Geist des Ehrenamtes angetrieben und von der selben Behinderung gezeichnet, arbeiten tagtäglich mit Leidenschaft und Kompetenz, um sehgeschädigten Menschen aller Altersstufen Antworten zu geben. Bürger unter den Bürgern sein, Personen unter den Personen sein: Das ist die Zielsetzung, die der Verband verfolgt.

Ausbildung, Arbeit, Rehabilitation, Mobilität, Sport, Selbständigkeit, Forschung und Entwicklung, dies sind die Schlüsselworte die sich in der täglichen Arbeit des Verbandes verwirklichen. Hierfür hat der Verband Möglichkeiten und Strukturen geschaffen, wie die nationale Hörbuchzentrale Centro del Libro Parlato, das I.Ri.Fo.R. (Istituto per la Ricerca, la Formazione e la Riabilitazione), das Weiterbildungs- und Ferienzentrum „Le Torri“ in Tirrenia, den Freiwilligenverband U.N.I.Vo.C. (Unione Nazionale Italiana Volontari pro Ciechi), die Prüfstelle für Hilfsmittel INVAT (Istituto Nazionale di valutazione ausili e tecnologie), die Agentur für Behindertenrecht IURA (Agenzia per i diritti delle persone con disabilità).

Der Verband hat auch die Sektion Italien der Internationalen Agentur für die Vorbeugung von Blindheit gegründet, und ist als Gründungsmitglied Teil des Dachverbandes für Behinderung Federazione tra le Associazioni Nazionali delle persone con Disabilità (FAND) sowie seit 2019 des Komitees für das Solidarische Testament. (Text übernommen von der Seite: www.uiciechi.it)

Der Hauptsitz des Italienischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes ONLUS-APS befindet sich in Rom, Via Borgognona 38. Auf dem gesamten Staatsgebiet gibt es außerdem die Regionalsitze und Landesgruppen des Verbandes. Der Sitz in unserem Land befindet sich in Bozen, Garibaldistr. 6/62.


Zurück zur vorherigen Seite