1. Zur Navigation
  2. Zum Inhalt
Italienischer Blinden- und Sehbehindertenverband Onlus Aps Landesgruppe Südtirol

Aktion “#LeggiPerMe”: Deine Stimme, ein wertvolles Geschenk für jene, die nicht sehen!

Buch und Kopfhörer
Der Italienische Blinden- und Sehbehindertenverband startet folgende Aktion:
Deine Stimme, ein wertvolles Geschenk für jene, die nicht sehen! Lese einen Text und verschenke einen Teil Deiner Zeit, die Du im Homeoffice, für kulinarische Köstlichkeiten, für Fernunterricht und bei Videokonferenzen verbringst.
Das ist die Idee, die hinter der Aktion “#LeggiPerMe”, steckt, bei der jene, die vorlesen und jene, di zuhören ein bisschen Zeit miteinander teilen. Um bei der Aktion “#LeggiPerMe” dabei zu sein genügen Leidenschaft fürs Lesen, der Wunsch, sich zu engagieren und ein Hauch von Altruismus.
Und so wird der eigene Herzenstext aufgesprochen: Eine Kurzgeschichte, ein Gedicht, ein Märchen oder ein Kapitel aus einem Buch auswählen, an dem man besonders hängt; es sollte ein italienischsprachiger Text von ungefähr zehn Minuten Länge sein. Um die Audiodatei zu erstellen, können das Smartphone, die Sprachaufzeichnungs-Anwendung und Kopfhörer mit eingebautem Mikrofon verwendet werden, um eine gute Aufnahme Qualität zu gewährleisten. Zu Beginn den Titel der gewählten Passage nennen, evtl. aus welchem Text sie entnommen ist, den Autor und den Verlag. Den Text in einer einzigen Audiodatei aufsprechen. Am Ende den eigenen Vor- und Zunamen nennen. Dann kann die Datei an folgende Email-Adresse geschickt werden: volontarilp@uiciechi.it. Bitte Name, Alter, Beruf und Wohnort angeben. Zeit zum Mitmachen ist noch bis zum 15. Juni.
Wir laden alle ein, bei dieser wunderbaren Aktion teilzunehmen und danken bereits im Voraus all jenen, die ihre Stimme verschenken werden! Auf der Internetseite http://www.uiciechi.it/leggiperme.asp ist eine Liste bereits aufgesprochener Texte abrufbar. Es handelt sich um eine Aktion auf gesamtstaatlicher Ebene in italienischer Sprache, aber die Aufnahme kann gerne mit einem Gruß oder mit einem Satz in deutscher oder ladinischer Sprache abgeschlossen werden, um so die sprachliche Vielfalt unseres Landes hervorzuheben.
Abschließend ersuchen wir noch, die Audiodatei auch an unsere Landesgruppe zu schicken; wir möchten diese sammeln und unseren Mitgliedern aller drei Sprachgruppen weiterleiten. Email: info@blindenverband.bz.it

Wichtige Mitteilung: Wiedereröffnung Verbandsbüro

Important - Wichtig
An die Mitglieder und Nutzer des Südtiroler Blinden- und Sehbehindertenverbandes
Nach einer langen Zeit mit großen Unsicherheiten und Schwierigkeiten, in der wir alle mit einer unwirklichen und ungewöhnlichen Situation zurechtkommen mussten, öffnet endlich unser Verbandsbüro wieder: am 4. Mai sind unsere Mitarbeiterinnen ins Büro zurückgekehrt, die unsere Nutzer in diesen Wochen telefonisch in Smartwork unterstützt haben, d.h. von zu Hause aus. Im Büro werden einige Schutzmaßnahmen vorgenommen und am 6. Mai ist dann alles bereit, um auch das Publikum wieder zu empfangen.
Diese Notstandssituation ist nicht zu Ende, und aus diesem Grund haben wir unseren Sitz so eingerichtet, dass unsere Mitglieder in Sicherheit mit unseren Mitarbeiterinnen zusammentreffen können. Hier einige diesbezügliche Verhaltensregeln:
1. Für jene, die sich ins Büro begeben müssen empfiehlt es sich, einen Termin zu vereinbaren, so dass sich keine Wartezeiten ergeben;
2. Sollten sich trotzdem Warteschlangen bilden wird ersucht, in Ruhe zu warten und den Sicherheitsabstand zwischen einer und der anderen Person von mindestens 1,5 m einzuhalten;
3. Es wird daran erinnert, dass in Südtirol Menschen mit Behinderung problemlos begleitet werden dürfen, und zwar nicht nur innerhalb der eigenen Wohnsitzgemeinde, sondern im ganzen Land;
4. Am Eingang zum Verbandssitz befindet sich ein automatischer Spender mit Desinfektionsgel für die Hände, und alle sind gebeten, Gebrauch davon zu machen;
5. Wir erinnern daran, dass der Zutritt nur mit aufgesetzter Gesichtsmaske erlaubt ist, zur Sicherheit der Nutzer und jener unseres Personals;
6. Unsere Sekretärinnen sind auf die verschiedenen Räume verteilt worden: Ihr findet Patrizia in ihrem üblichen Büro beim Eingang gleich links, Serena am Ende des Flurs im linken Büro (vor Serena wurde als Sicherheitsmaßnahme eine Plexiglasscheibe angebracht) und Gabi findet Ihr am Ende des Ganges rechts im Sitzungssaal;
7. Wir ersuchen, in den Verbandsräumen stets die Sicherheitsabstände von 1,5 m einzuhalten und die Hinweise unserer Mitarbeiterinnen zu befolgen;
8. Vor dem Verlassen des eigenen Zu-Hauses wird gebeten, Fieber zu messen; sollte die Körpertemperatur 37,5 Grad oder mehr betragen, bitte zu Hause bleiben und den Hausarzt verständigen;
9. Solange die Situation unverändert ist, darf jeweils nur eine sehgeschädigte Person das Büro betreten, welche von der eigenen Begleitperson betreut werden kann;
10. Bezüglich aller hier nicht genannten Situationen ersuchen wir, sich an die Anweisungen und Empfehlungen unserer Sekretärinnen zu halten;
11. Wir erinnern daran, dass es beim Verlassen der eigenen Wohnung verpflichtend ist, eine Schutzmaske und Handschuhe zu tragen und die Sicherheitsabstände einzuhalten. Es dürfen höchstens 2 Personen in ein Auto einsteigen, eine vorne und eine hinten auf der Rückbank. Bei Krankheitssymptomen muss man zu Hause bleiben und den Hausarzt verständigen. Menschenansammlungen sind verboten. Achtung, ältere oder immunsupprimierte Menschen sowie Menschen mit Vorerkrankungen zählen alle zu den Risikogruppen.
Diese Notstandssituation ist für alle schwierig und aufreibend; bemühen wir uns, sie gemeinsam und zuversichtlich zu bewältigen.
Hoffen wir, dass sie bald vorüber ist. Vergesst nicht, dass wir gemeinsam bei der Jahreshauptversammlung feiern werden, sobald sich die Lage bessert und wir uns wieder treffen können, und dass die Versammlung in diesem Jahr die wichtige Aufgabe hat, die Verbandsorgane neu zu wählen.

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Valter Calò - Vorsitzender

Wichtige Mitteilung: Vorübergehende Einstellung des Publikumverkehrs im Verbandsbüro

Aufgrund der Dekrete bezüglich des Coronavirus, wird der Parteienverkehr in unserem Verbandsbüro bis zum 03.05.2020 eingestellt. Wenn Sie uns unter der Telefonnummer des Verbandsbüros 0471 971117 nicht erreichen, kann das Verbandspersonal telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr unter der provisorischen Nummer 3395833908 kontaktiert werden. Natürlich bleibt die Möglichkeit aufrecht uns E-Mails auf die Adresse info@blindenverband.bz.it zu schicken, wir versuchen diese so schnell als möglich zu bearbeiten.

DER VORSITZENDE
Dr. Valter Calò

Bitte um Zuweisung von 5 Promille der Einkommenssteuer IRPEF zugunsten des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Südtirol

Jeder Steuerzahler hat auch heuer die Möglichkeit, durch die Zuweisung von 5 Promille der eigenen Einkommenssteuer, unsere Tätigkeit zu unterstützen.

Um diese kleine Quote an Stelle des Staates, unserer ONLUS-APS Vereinigung zukommen zu lassen genügt es, dem Wirtschaftsberater bzw. Steuerbeistandszentrum CAF, beim Abfassen der Steuererklärung (Modell 730 oder UNICO PF) die Steuernummer unseres Verbandes mitzuteilen: 80015390216, z.B. durch Vorweisen des nachfolgend abrufbaren Memokärtchens.
Die Zuweisung von 5 Promille an unseren Verband verursacht keinerlei Kosten.

5 Promille Zuweisung - Steuernummer des Verbandes
Auch diejenigen, die keine Steuererklärung abfassen müssen, können uns unterstützen, indem sie auf dem Formular für die Zweckbestimmung der 5 Promille, das der Bescheinigung CU Certificazione Unica 2020 beigelegt ist, unsere Steuernummer im Feld für das Ehrenamt und Vereine anführen, 2 Mal unterschreiben und das Formular beim Postamt oder in unserem Büro in der Garibaldistr. 6 in Bozen abgeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Zweckbestimmung der 5 Promille für soziale Zwecke jene der 8 Promille an die Kirche oder religiöse Einrichtungen nicht ersetzt.
Jeder Steuerzahler kann beide Zweckbestimmungen vornehmen.


Wir bitten, diese Möglichkeit zu nutzen und diese Information auch anhand der Memokärtchen allen Angehörigen und Bekannten weiterzugeben, da mit dieser einfachen Geste unsere Tätigkeit konkret unterstützt werden kann. Für den Verband ist diese Finanzierungsmöglichkeit eine große Hilfe. Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung. HERZLICHEN DANK IM VORAUS!


Konvention für die Abfassung der Steuererklärung und anderer Dienste mit dem Steuerbeistandszentrum (Caf) ACLI

Bezüglich der Steuererklärungen 2020 teilen wir mit, dass unser Verband die Konvention für die Mitglieder und deren Familienangehörige/Begleiter mit dem Steuerbeistandszentrum CAF ACLI, mit Hauptsitz in Bozen, Südtirolerstr. 28, erneuert hat. Anstatt des ordentlichen Tarifs, welcher je nach Höhe des Einkommens und der Art der Erklärung gestaffelt ist, wurde für unseren Verband ein fixer Tarif von 40,00 Euro vereinbart welcher für alle Erklärungen gilt, UNICO 2020, 730/2020 für Einzelne oder Ehepartner.
Wer die Konvention nutzen möchte, kann sich ab sofort an das Steuerbeistandszentrum ACLI wenden um einen Termin zu vereinbaren, telefonisch unter der Nummer 3401076277 (oder 0471301689) bzw. über E-Mail an die Adresse: bolzano@acliservice.acli.it - beim Vormerken ist es notwendig mitzuteilen, Mitglied des Verbandes zu sein, und zum Termin den Mitgliedsausweis des Blindenverbandes mitzunehmen. Laut den letzten Informationen die wie erhalten haben, vereinbart ACLI Termine für die Steuerkampagne ab 4. Mai, vorbehaltlich neuer Gesetzesdekrete.

Es kann ein Termin für folgende Stellen vereinbart werden:
  • Bozen Hauptsitz, Südtirolerstr. 28
  • Bozen Außenstelle, Sassaristr. 4/b/c
  • Bozen Schalter c/o Pfarre San Rosario in der Claudia-Augusta-Str. 111 (MO, DO und FR)
  • Leifers c/o Centro Giovani Don Bosco, Kennedy-Str. 94
  • Neumarkt c/o Patronato ACLI, Laubengasse
  • Eppan c/o Circolo ACLI, St. Anna Weg 6
  • Meran c/o Circolo ACLI, Etschmanngasse 22
  • Brixen c/o Circolo ACLI, Schlachthofstr. 5

Abgesehen von den Steuererklärungen, wird auf alle steuerlichen Dienstleistungen, welche während des Jahres angeboten werden, ein Rabatt von 20% auf die derzeit gültigen Tarife gewährt, z.B. für Arbeitsverhältnisse von Hausangestellten, Mietverträge (Abfassen der Verträge, GIS, Registrierungen, cedolare secca), Erbschaftsmeldungen usw.

Mitteilung einer E-Mailadresse für die Zusendung von Informationen

Mitglieder unserer Landesgruppe, die uns noch keine E-Mailadresse für die Zusendung von Informationen mitgeteilt haben, sind eingeladen uns diese auf die Adresse info@blindenverband.bz.it zu senden, sodass wir die Möglichkeit haben, auch jenen aktuelle Informationen zukommen lassen zu können. Der Postversandt riskiert durch die derzeitigen Maßnahmen zunehmend eingeschränkt zu werden.

Blinde und sehbehinderte Langläufer auf den Loipen der Seiser Alm unterwegs

Ausgedehnte Langlauf-Touren auf den gut präparierten Loipen, Erlernen und Üben der Langlauftechnik aber auch Spazieren gehen über die schneebedeckte Alm, Entspannen im Schwimmbad oder gemütliche Plaudereien in der Hausbar, diese Tätigkeiten füllten im Wesentlichen die Tage der 36 Teilnehmer an der Langlaufwoche der Blinden- und Sehbehindertenamateursportgruppe Bozen, welche vom 25.01. bis 01.02.2020 auf der Seiser Alm durchgeführt worden ist. Unterstützt wurden die sehgeschädigten Wintersportler von einem achtköpfigen Team von eigens ausgebildeten Skilehrern und Begleitern.
Einige Teilnehmerinnen an der Langlaufwoche
Die Teilnehmer an der Langlaufwoche waren aus ganz Südtirol angereist, aber auch aus Osttirol und Deutschland. Je nach Können und sportlicher Vorbereitung wurden die Langläufer in Gruppen eingeteilt und konnten dann ihre Runden auf den Loipen drehen bzw. die Langlauftechnik erlernen oder vertiefen. Auch für jene, die nur zum Spazierengehen gekommen waren, wurde eine sehende Begleitperson zur Verfügung gestellt. Nach dem Langlaufen war dann Erholung im Schwimmbad angesagt, abends setzten sich die Sportler in der Hausbar zu einer gemütlichen Plauderei oder zu einem Karterle zusammen. So wurde die Langlaufwoche zu einer gelungenen und abwechslungsreichen Initiative.
Die Wintersport-Sektion der BSSG organisiert außerdem seit Ende November regelmäßige Trainingsfahrten, und ihre Athleten nahmen an der Landesmeisterschaft auf der Lüsner Alm teil, weiters an einem Rennen, das in Zusammenarbeit mit dem Sportzentrum der Industrieunternehmen CSAIN Südtirol am Lavazè-Joch organisiert worden ist.
Um die sportlichen Aktivitäten für Sehgeschädigte zu fördern, wird die BSSG Bozen vom Südtiroler Blinden- und Sehbehindertenverband finanziell und organisatorisch unterstützt.
Auf zum Langlaufen bei Sonnenschein und Neuschnee
Treffpunkt zum Langlaufen

VORBEUGUNG CORONAVIRUS

Unter Befolgung der Rundschreiben auf Landesebene und der Gesamtstaatlichen Richtlinien, werden folgende vorbeugenden Maßnahmen bezüglich der Tätigkeit unseres Verbandsbüros bekanntgegeben, welche sofortige Anwendung finden, und zwar ab 10. März 2020 ab 10:00 Uhr:
  • Zutritt zum Verbandsbüro erhält jeweils nur 1 Nutzer und wenn dieser begleitet ist, muss die Begleitperson im Flur des Verbandsbüros warten;
  • Im Verbandsbüro dürfen nicht mehr als 2 externe Personen anwesend sein, welche nicht zum Personal gehören;
  • Innerhalb des Verbandsbüros müssen die Personen, Angestellte, Mitglieder bzw. externe Personen, untereinander 1 Meter Abstand einhalten;
  • In jedem Raum innerhalb des Verbandsbüros, dürfen sich nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig aufhalten, sei es Mitarbeiter, Mitglieder oder externe Personen;
  • Jeder der das Verbandsbüro betritt muss sich die Hände desinfizieren;
  • Personen mit Krankheits-Symptomen dürfen unseren Sitz nicht betreten;
  • Man ersucht die Nutzer, falls möglich, nicht persönlich ins Verbandsbüro zu kommen, sondern das Personal telefonisch oder über E-Mail zu kontaktieren;
  • Alle 2 Stunden, müssen die Angestellten des Verbandes die Verbandsräume für mindestens 15 Minuten lüften;
  • Die tägliche hygienische Reinigung der Schreibtische ist Aufgabe des Personals, während für die Räume eine Firma beauftragt ist;
  • Die Mitarbeiter des Verbandes und die Vorstandsmitglieder, müssen all diese vorbeugenden Anweisungen befolgen und für deren Einhaltung sorgen.
All diese Verhaltensregeln bleiben je nach geltender Gesetzeslage in Kraft, ich werde Euch über eventuelle Änderungen oder den Wiederruf informieren.

DER VORSITZENDE
Dr. Valter Calò

AKTUELL - DER TERMIN MUSSTE AUFGRUND DER DERZEITIGEN EINSCHRÄNKUNGEN ABGESAGT WERDEN - EIN NEUER TERMIN MUSS NOCH FESTGELEGT WERDEN

Vorankündigung Mitgliederversammlung mit Neuwahlen 18.04.2020

Termin notieren: Samstag 18. April
Am Samstag, 18.04.2020 mit zweiter Einberufung um 9.00 Uhr findet im Blindenzentrum St. Raphael in Bozen, Schießstandweg 36, die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Demnächst werden alle Mitglieder unserer Landesgruppe die offizielle Einberufung erhalten.

Wir ersuchen, diesen wichtigen Termin unseres Verbandes zu notieren und hoffen auf zahlreiche Teilnahme.